Willkommen auf meinem Blog

Ich schreibe Bücher unter meinem Namen und unter dem Pseudonym  Dr. G. M. Labudda, den Namen eines alten, guten Freundes. Veröffentlicht wurden und werden meine Bücher über CreateSpace und zu kaufen sind Sie auf Amazon unter diesen beiden Links Johann Schumacher Dr. G. M. Labudda

Geboren wurde ich 1951 in Mannheim, als 4. Kind und 2. Sohn einer Familie, in der sehr vieles nicht optimal war. Ab dem Alter von 2 Monaten verbrachte ich mein Leben bei meinen Großeltern, den Eltern der Frau die mich geboren hat. Meine Großeltern waren sehr arm, versuchten aber zu ermöglichen was Ihnen möglich war. Obwohl ich noch 5 Geschwister habe, wuchs ich mehr oder weniger als Einzelkind bei den Großeltern auf. Wer mein Vater war, ist mir bis heute nicht bekannt.

Mein erlernter Beruf ist Speditionskaufmann und Buchhalter, doch mein Lebensweg lies mich viele Wege gehen, viele Berufe ausüben, viele Höhen und Tiefen kennenlernen. Mein Faible galt schon in früher Jugend, Asien. Dort in Thailand habe ich einen Großteil meines Lebens verbracht, woraus auch das Hauptthema meiner Bücher resultiert: Thailand. Im Laufe vieler Jahre konnte ich mir ein sehr großes Wissen, der Kultur aneignen, ebenso wie über die Gesetze des Landes.

Während meines Lebens in Thailand begann ich Artikel zu schreiben. Erst für mich selbst, dann habe ich einige unter einem Pseudonym in Zeitschriften veröffentlicht, erst sehr spät kam ich dazu Bücher zu schreiben, ein guter Freund der inzwischen verstarb, motivierte mich dazu. Erst veröffentliche über einen DOD – Verlag meine Bücher in Druckform. Nach Differenzen mit dem Verlag, habe ich diese Veröffentlichungen eingestellt. Nun veröffentliche ich meine Bücher als eBook in eigener Regie.

Während meiner Zeit in Thailand arbeitete ich einige Jahre als Volontär für die deutsche Botschaft in Bangkok, engagierte mich im Deutschen Hilfsverein für einige Zeit und war viele Jahre als Volontär und Dolmetscher bei der thailändischen Polizei, auch bin ich vereidigter Dolmetscher bei verschiedenen thailändischen Gerichten. Die Kenntnis der thailändischen Sprache war es, die mir sehr hilfreich war, um tiefe Einblicke in diese so fremde thailändische Kultur zu bekommen. Viele Kontakte zu Polizei, Gerichten, Armee, aber vor allem zur Bevölkerung taten ein Übriges.

Thailand wurde für mich Heimat und ich liebe das Land, auch wenn ich zurzeit in Deutschland lebe. Doch mein Ziel bleibt Thailand, wo meine Kinder leben, die ich sehr liebe und zu denen ich einen engen Kontakt habe, bis heute. Meine Lebensmotte: Der Weg ist das Ziel, hat sich sehr oft bewährt.

Ich wünsche Euch viel Spaß auf meinem Blog

Johann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: