Willkommen auf meinem Blog

Bücher über Thailand schreibe ich unter dem Pseudonym Dr. G. M. Gad Labudda, den Namen eines alten, guten Freundes, um die Erinnerung wach zu halten, der mir die Rechte an unseren gemeinsamen Büchern vererbt hat.

Doch diese Bücher muss man lesen können, wir schreiben beide ohne Bewertung und verurteilen nicht!

Meine Erzählungen in den Büchern über Thailand sind fast alle selbst erlebt und könnte man auch biographisch nennen.

Titel die unter meinem realen Namen Johann Schumacher erscheinen sind meist sehr sozialkritisch, da ich gerne gegen Unrecht ankämpfe, wobei diese Bücher ausschließlich auf recherchierten, beweisbaren Tatsachen beruhen.

Während meines Lebens in Thailand begann ich Artikel zu schreiben. Erst für mich selbst, dann habe ich einige unter einem Pseudonym in Zeitschriften veröffentlicht, erst sehr spät kam ich dazu Bücher zu schreiben, ein guter Freund (Dr. Gad G. M. Labudda) der 2006 verstarb, motivierte mich dazu. Nun veröffentliche ich meine Bücher als eBook und Taschenbuch in eigener Regie bei Amazon.

Während meiner Zeit in Thailand arbeitete ich einige Jahre als Volontär für die deutsche Botschaft in Bangkok, engagierte mich im Deutschen Hilfsverein für einige Zeit und war viele Jahre als Volontär und Dolmetscher bei der thailändischen Polizei, auch bin ich vereidigter Dolmetscher bei verschiedenen thailändischen Gerichten. Die Kenntnis der thailändischen Sprache war es, die mir sehr hilfreich war, um tiefe Einblicke in diese so fremde thailändische Kultur und Mentalität zu bekommen. Viele Kontakte zu Polizei, Gerichten, Armee, aber vor allem zur Bevölkerung taten ein Übriges.

Thailand wurde für mich Heimat und ich liebe das Land, auch wenn ich zurzeit aus gesundheitlichen Gründen in Deutschland lebe. Doch mein Ziel bleibt Thailand, wo meine Kinder leben, die ich sehr liebe und zu denen ich einen engen Kontakt habe, bis heute.

Meine Lebensmotte: Der Weg ist das Ziel, hat sich sehr oft bewährt.

Advertisements

3 Kommentare zu „Willkommen auf meinem Blog

  1. Lieber Herr Schumacher,
    ich bin durch die Recherche zum Strafverfahren in Thailand auf Ihren Blog gestoßen. Leider habe ich keine EMail Adresse gefunden, um sie direkt zu kontaktieren und Ihnen den Fall zu schildern.
    Falls eine Möglichkeit zu einer kurzen Kommunikation besteht oder Sie mir auch einen Übersetzer in Thailand für den 18. und 19.10.2018 empfehlen können wäre ich Ihnen sehr dankbar!
    Wie fast alle Angehörigen in so einem Fall bin ich sehr verzweifelt.
    Ich freue mich über ein Antwort von Ihnen und sende Ihnen freundliche Grüße aus München,
    Julia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s